"Level 10 completed" - großer Bahnhof für unsere Absolventen

Am 24.06.2022 war es so weit, der große Tag im Forum mit wichtigen Ehrengästen wie Bürgermeisterin Jutta Dettmann, den Grundschulleitern vom Engelgarten und von der Grönenbergschule, Andreas Wegesin und Michael Nier und Gemeindereferentin Monika Walbaum war da. Besonders groß war die Freude auch über den ehemaligen Schulassistenten Uwe „der Ehrenmann“ Hagemann und die pensionierte Lehrerin Karin von Pentz, die schon Klassenlehrerin von Frau Dettmann und so einigen Ratsschullehrern war. Unter dem Motto „Level 10 completed- next level unlocked...“ führten die Schulsprecher Selina Petruzella und Mohammed Emin Kaya souverän durch das Programm und richteten ehrende und emotionale Worte an Mitschüler und das Ratsschulkollegium.

Schulleiter Marco Lammers sicherte sich die Aufmerksamkeit des schockierten Publikums mit einer anfangs extrem beliebigen, vom Blatt abgelesenen Rede, die er aber nach zwei quälenden Minuten theatralisch zusammenknüllte, um zu seiner herzlichen und emotionalen eigentlichen Abschlussrede anzusetzen.
Jutta Dettmann gratulierte den Absolventen, welche es in einer außergewöhnlich schwierigen Zeit zu einem guten Abschluss gebracht hätten. Alfred Komesker vom Förderkreis erinnerte mit dem Frachkräftemangel daran, wie dringend gut ausgebildeter Nachwuchs in der heimischen Wirtschaft gesucht würde und freute sich deshalb, einige Schüler für ihre außergewöhnlich guten Leistungen ehren zu können. Die Schülerinnen und Schüler mit dem besten Notenschnitt ihrer Klasse erhielten von Komesker und seiner Stellvertreterin Kerstin Lunte neben einer Tüte "Premium Studentenfutter" einen Melle-Gutschein, mit dem sie dann auch direkt die heimische Wirtschaft unterstützen konnten. Dies waren Saliye Güler-Komli, Annika Hillebrand, Esad Yesilgül und Niels Grieger. Letzterer wurde als Tausendsassa, der in fast sämtlichen Schulangeboten der Ratsschule engagiert war von Techniklehrer Nils Schäffer noch mit einer Laudatio und einem weiteren Ehrenpreis bedacht. Selbst nach seinem Abschluss arbeitete Nils noch in der Theater-, Medienscout-, Homepage- und 3D-Druck AG daran, dass die Mitschüler auch nach seiner Ratsschulzeit von seinem Wissen profitieren können und programmiert gerade an einer Software für den schulischen Infobildschirm.