„Besonders fit“ im Fach Chemie

Sie ist ein Stammgast an der Ratsschule. Auch in diesem Jahr machte die „Roadshow“ der IdeenExpo Station an der Ratsschule. Pädagogische Mitarbeiter der IdeenExpo bauten in der Pausenhalle für zweieinhalb Stunden originelle Module zu MINT-Themen auf. Ratsschüler der Jahrgänge 7 und 9 durften in Kleingruppen daran lernen und gewannen attraktive Preise.

 

Impuls für IdeenExpo durch „Roadshow“

Es war auch eine Vorbereitung für die Fahrt von 150 Ratsschülern zur IdeenExpo nach Hannover im Juni. Dank der Fürsprache durch die Landtagsabgeordnete und Meller Ortsbürgermeisterin Gerda Hövel (CDU) kann so ein Tross zum größten Messegelände Deutschlands reisen. Ebenso unterstützt die Firma Westland über den „Verband der Deutschen Kautschukindustrie“ (ADK) den Studientag der Ratsschüler.

Die Verzögerung zu Beginn der „Roadshow“ betrug etwa eine Viertelstunde. Das Team der IdeenExpo stand auf dem Weg nach Melle im Stau. In der Pausenhalle holte die Ratsschule die Verspätung auf, weil der Didaktische Leiter Carsten Huge und Fachbereichsleiter Michael Jäkel in der Vorbereitung einen flexiblen Ablaufplan vorbereitet hatten.

 

Lernen mit Freude – und modernen Geräten

Originelle Lerngeräte hatten die pädagogischen Mitarbeiter der IdeenExpo schnell aufgebaut. Die größte Freude beim Ausprobieren machte den Ratsschülern wohl die Brille für „Augmented Reality“. Damit stiegen die Jugendlichen für jeweils etwa 90 Sekunden in die Welt der erneuerbaren Energien ein. In einer virtuellen Welt erklommen sie einen Berg der Alpen und erfüllten Aufgaben zum Thema Windkraft. Der Zeitrahmen sei hier bewusst beschränkt worden, damit jeder Schüler der Klassen teilnehmen könne, so IdeenExpo-Mitarbeiter Julian Hoffmann. Der betreute mit seiner Kollegin Emilia Ritter auch die anderen Lernstationen. Dort ging es um Themen der Fächer Mathematik, Chemie, Physik und Informatik.

Die meisten Aufgaben mussten die Schüler interaktiv lösen. Besonders gut lösten die Meller die Aufträge für das Fach Chemie. „Da haben wir sonst wesentlich mehr Fehler und Nachfragen. Die Ratsschüler sind im Fach Chemie besonders fit“, beobachtete Hoffmann.

Jeder Teilnehmer durfte einen Preis mitnehmen. Zu den beliebtesten Stücken zählten Sonnenbrillen und Taschen mit dem Logo der IdeenExpo.

IMG_8952.jpg IMG_8954.jpg IMG_8955.jpg

IMG_8957.jpg IMG_8969.jpg IMG_8983.jpg

IMG_8984.jpg IMG_8987.jpg IMG_8993.jpg

IMG_8997.jpg IMG_9000.jpg IMG_9005.jpg

IMG_9011.jpg IMG_9017.jpg IMG_9023.jpg

IMG_9026.jpg IMG_9029.jpg IMG_9057.jpg