„Handeln! Nicht labern.“

Zu einem geschlossenen Auftreten gegenüber Störern motivierte Referent Torsten Schumacher bei einer „Schulinternen Lehrerfortbildung (Schilf). Thema war die „Konfrontative Pädagogik“. Regeln gebe es in der Schule genug. Die Einhaltung dieser Regeln müsse aber konsequent eingefordert werden. Störer des Schulfriedens sollen „den Preis für ihre Rolle zahlen. Denn sonst machen die so weiter“, sagte Schumacher. Es gehe auch um den Schutz der Opfer. Impressionen von der „Schilf“ in unserer Galerie.

IMG_0008.JPG IMG_9956.JPG IMG_9958.JPG

IMG_9961.JPG IMG_9963.JPG IMG_9969.JPG

IMG_9974.JPG IMG_9978.JPG IMG_9980.JPG

Titel.JPG