Coolness-Training® Ein neuer Baustein des sozialen Lernens an der Ratsschule

 

Das Konzept `Coolness-Training® an der Ratsschule´ versteht sich als ein Baustein des sozialen Lernens für neu zusammengefundene Schulklassen und als gewältpräventive Maßnahme für Klassengemeinschaften. Daher bietet sich das Training nach dem Schulwechsel im Jahrgang 5 und nach der Zuordnung in die Schulzweige in Klasse 7 an. Neue Klassenkonstellationen bedürfen Methoden und Möglichkeiten sich als Klassengemeinschaft zusammenzufinden, Regeln zu verinnerlichen und eine gewaltfreie Haltung als Klasse zu entwickeln. Die Handlungsfähigkeit der Schüler in Konflikten soll erhöht werden.

Sinnvoll ist es direkt zum Schuljahresbeginn mit dem Training zu starten und die neue, noch unverfestigte Klassenzusammensetzung zu nutzen. Das Training wird von einem ausgebildeten CT®-Trainer, der Klassenleitung und nach Absprache der Schulsozialarbeiterin innerhalb von 12 Modulen á 90 min. durchgeführt.

 

Respekt, Aufmerksamkeit und Disziplin sind sowohl Grundlagen, als auch zu erarbeitende Ziele des Coolness-Trainings® an der Ratsschule. Diese drei Aspekte verinnerlichen alle weiteren Ziele der gewaltpräventiven Maßnahme und Opfer zu vermeiden:

  • Erhöhung der Handlungskompetenz in Konflikten
  • Sensibilisierung für Gewaltfaktoren
  • Verbesserung der Sozialkompetenz, Empathie und Vertrauen
  • Förderung des „Hinschauens“ und der „friedfertigen Einmischung“
  • Reduzierung der Feindseligkeit
  • Förderung der Selbstbehauptung und des Selbstbildes

 

Praktisch werden die Regeln und Haltung durch Spiele mit viel Bewegung und Aktion eingeübt und reflektiert. Verschiedenste Wettkampfsituation und Teamwork fördern die Klassengemeinschaft und machen einfach Spaß!