Unterrichtsausfall - aktuelle Informationen

Die Niedersächsische Landesschulbehörde hat aufgrund von Covid-19 (Corona-Virus) einen Unterrichtsausfall in der Zeit vom 16. März bis zum 18. April 2020 angeordnet. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum kein regulärer Unterricht an der Ratsschule Melle stattfinden wird. Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 werden auch nicht mehr in ihren Praktikumsbetrieben tätig sein. Weitere Informationen sind diesem Elternbrief der Schulleitung zu entnehmen. Auch über IServ werden Informationen per Mail zugesendet. Weitere aktuelle Informationen aus dem Kultusministerium erhalten Sie hier. Auch in den Osterferien vom 30.03 – 14.04.2020 erreichen Sie die Ratsschule  von 8:00 bis 16:00 Uhr unter der Tel. Nr.  05422 - 95100 und per E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für die Jahrgänge 5 bis 8 bieten wir täglich eine Notbetreuung in der Zeit von 8.00-13.00 Uhr an. Bitte füllen Sie zur Beantragung bei der Schulleitung der Ratsschule Melle folgendes Formular aus: Antrag Notfallbetreuung

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind und deren Betreuung zuhause nicht gewährleistet werden kann.
Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:
- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
- sowie besondere Härtefälle.

Die Busse fahren ab Montag, 16.03.2020 nach dem Ferienfahrplan.