"Lernen zu Hause" für alle ab 22. April

Fünf Wochen Shutdown liegen hinter uns und die Maßnahmen scheinen erfolgreich zu sein! Umso wichtiger ist es, dass wir uns weiterhin an die Abstands- und Hygieneregeln halten. Ab dem 22.04.2020 startet das verpflichtende Home Learning („Lernen zu Hause“) für alle Schülerinnen und Schüler der Ratsschule Melle. Einzelheiten dazu werden die Klassenlehrkräfte per Mail auf dem IServ in den nächsten Tagen mitteilen. Alle Schüler sind verpflichtet, täglich ihr IServ - Konto zu besuchen, um Informationen und Aufgaben zu empfangen. Auch Videokonferenzen sind neuerdings über IServ möglich. Bei Schwierigkeiten mit dem Zugang bitten wir dringend um telefonische Rückmeldung. Genauere Informationen sind in den  Elternbriefen der Schulleitung und unter "Weiterlesen" zu finden. Auch über IServ werden Informationen per Mail zugesendet. Weitere aktuelle Informationen aus dem Kultusministerium erhalten Sie hier. Wir bitten darum, weiterhin alle unnötigen persönliche Kontakte zu vermeiden.  Die Ratsschule  ist wochentags von 8:00 bis 14:00 Uhr unter der Tel. Nr.  05422 - 95100 und per E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. 

Informationen in leichter Sprache - Bald wieder Schule!

Elterninformationen aus dem Kultusministerium und von der Schulpsychologie

Rat, Hilfe und ein offenes Ohr

Hier ein paar wichtige Eckdaten:

  • Das Home Learning wird für die Abschlussklassen (alle Klassen des Jahrgangs 10 und die beiden Klassen 9C und 9D) ab Montag, 27.04.2020 ergänzt durch verpflichtende Präsenzzeiten hier in der Schule („Lernen in der Schule“). Dazu werden die betreffen- den Schülerinnen und Schüler in der nächsten Woche einen neuen Stundenplan erhal- ten. Jeweils die Hälfte jeder Abschlussklasse wird abwechselnd einen Tag zur Schule kommen („Lernen in der Schule“) und am Folgetag zu Hause Inhalte erarbeiten („Ler- nen zu Hause“) usw. Die beiden ipad-Klassen in Jahrgang 10 (Klassen 10A und 10D) erhalten in dieser Zeit einen gesonderten Stundenplan für das Lernen zu Hause; für Sie besteht vorerst keine Präsenzpflicht in der Schule. Dabei wird ein besonderes Augen- merk auf die Haupt- und Prüfungsfächer (Deutsch, Mathematik und Englisch) gelegt.

  • Ab Montag,18.05.2020 wird das HomeLearning für die Klassen 9A und 9B durchverpflichtende Präsenzzeiten oder/und Online-Phase ergänzt. Nähere Einzelheiten dazu folgen noch.

  •  EndeMai / Anfang Juni 2020 sollen dann auch für die Jahrgänge 5 - 8 verpflichtende Präsenzphasen („Lernen in der Schule“) dazu kommen. Auch hier wird es bald weitere Informationen geben.

    Die Klassenlehrkräfte werden mit den Schülerinnen und Schülern individuelle Zeiten in der nächsten Woche absprechen, zu denen unter Wahrung der Corona-Regeln noch eventuell in der Schule vorhandene Schulbücher oder Materialien abgeholt werden können. Außerdem werden bald entsprechende Sprechstunden der Lehrkräfte angeboten. Es ist wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler jeden Tag in Ihr E-Mail-Postfach auf dem IServ schauen.

 

Für die Jahrgänge 5 bis 8 bieten wir täglich eine Notbetreuung in der Zeit von 8.00-13.00 Uhr an. Bitte füllen Sie zur Beantragung bei der Schulleitung der Ratsschule Melle folgendes Formular aus: Antrag Notfallbetreuung. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind und deren Betreuung zuhause nicht gewährleistet werden kann.
Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:
- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
- sowie besondere Härtefälle.

 

Elternbriefe der Schulleitung

Weitere Informationen zu Corona in leichter Sprache