„Ein pädagogischer Gigant“

Bei der letzten Dienstbesprechung vor den Sommerferien setzte die Schulleitung mal kein „organisatorisches Schwarzbrot“ auf die Tagesordnung. Dafür gab es feinste Spezialitäten vom Grill – und alles spendiert von Lehrer Thomas Christ. Dessen Großzügigkeit hatte einen Grund. Für ihn stand am Schuljahresende die Pensionierung an. Zum Abschied überraschte das Kollegium den Fan von Eintracht Frankfurt mit dem persönlichen Gruß eines echten Fußball-Weltmeisters.

Weiterlesen: „Ein pädagogischer Gigant“

Tag der offenen Tür: „Ägypten geht immer“

Karren voller Sand haben die Lehrerinnen Eila Hillen und Susanne Sommer dann doch nicht im Klassenraum verstreut. Aber sonst trimmten sie mit den Schülern der Klasse 5c so ziemlich alles auf Ägypten. Von der gebastelten Pyramidenlandschaft, „Ägypten im Schuhkarton“ oder einem Schüler, der umwickelt mit Krepp-Papier zur Mumie wurde. Wer wollte, der konnte ein Erinnerungsfoto mit Pharaonenmaske vor einer Wüstenlandschaft machen. Ägypten ist bei den Ratsschülern ein beliebtes Thema – und die Freude am Mitmachen ist ihnen anzusehen. Mehr in der Bildergalerie.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür: „Ägypten geht immer“

„Redet wieder mehr von Jesus!“

Bei der Osnabrücker „Kulturnacht“ feierten die Thesentüren ihre Premiere. Insgesamt 49 Schulen aus der Region gestalteten zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ eine der Türen. Unsere Schule hatte sich als einzige aus dem Grönegau an der Aktion beteiligt. Dafür formulierten die Ratsschüler acht neue Thesen. Der Grundgedanke: Was würde Luther heute zum Zustand der evangelischen Kirche sagen? Würde er zurück in die katholische Kirche fliehen?

Weiterlesen: „Redet wieder mehr von Jesus!“