„Wahl-Wurst“ auch zur Stichwahl

Der Appetit war größer als gedacht. Gegen 16 Uhr musste der Förderkreis der
Ratsschule für Wurst-Nachschub sorgen. Weil unsere Schulmensa regelmäßig
zu einem der Meller Wahllokale umgebaut wird, bot der Förderkreis zur Europa- und
Bürgermeisterwahl erstmals ein Cateringangebot an. Mit kleiner Bildergalerie.

Der Förderkreis hatte organisiert, die Schüler den Kuchen gebacken - und einige Lehrer standen am Grill. Nicht nur weil der Duft bis in die Wahlkabine drang, nahmen viele Wähler das Angebot zur Bratwurst an. „Wir haben eure Ankündigung im ‚Meller Kreisblatt’ gelesen und darum stand schnell fest: Bei uns bleibt heute die Küche kalt“, sagte eine Besucherin.

Die auf Plakaten angepriesene „Wahl-Wurst“ bestellten auch viele Sportler, die nebenan in der Sporthalle an einem Tanzwettbewerb teilnahmen. Sie waren zum Kostümwechsel in mehreren Klassenräumen der Ratsschule einquartiert.

Zu einer Hebefigur vor der Kuchentheke konnten die Lehrer Kerstin Flaßkamp, Marion Neumann und Jürgen Höcker einige Tänzerinnen der „Green Spirits“ aus dem Landkreis Oldenburg bewegen. In ihrem orange-grünen Dress stellten sie sich als Phönixe dar. Die auswärtigen Trainerinnen äußerten sich gegenüber Schulleiter Ludger Jansen mehrfach über den „schönen und sauberen Schulhof“.

Förderkreis-Vorsitzender Alfred Komesker freute sich über den Erlös, der in Projekte der Ratsschule fließt. So mancher Wähler legte zum Kaufpreis noch einen Euro drauf: „Die Resonanz zur Premiere war großartig. Zur Stichwahl am 15. Juni bieten wir den Meller Bürgern wieder ein Wahlcafé an.“

  • IMG_2877
  • IMG_2878
  • IMG_2884

  • IMG_2886
  • IMG_2890
  • IMG_2894

  • IMG_2901 (Medium)
  • IMG_2906 (Medium)

Simple Image Gallery Extended