Peinliche Fotos im Netz - was nun?!

Viele Schüler kennen das: mal schnell ein Foto gemacht und verschickt - und plötzlich haben es alle. Das kann schnell peinlich werden. "Was kann ich jetzt noch tun? Dürfen die das überhaupt weiterschicken?" Bei solchen und ähnlichen Fragen helfen die Medienscouts.

Die Ratsschule wurde als eine von 40 Schulen in Niedersachsen ausgewählt. Seit letztem Herbst durften vier Schüler die Ausbildung zum Medienscout machen. Die Kurse fanden im Landesbildungsszentrum für Hörgeschädigte in Osnabrück statt - gemeinsam mit den Medienscouts dieser und der beiden weiteren Partnerschulen aus Melle.

Angeleitet von Medienpädagoge Jens Wiemken lernten die Schüler Beratungstechniken kennen, arbeiteten mit unterschiedlichsten Apps und beschäftigten sich mit verschiedenen Themen rund um Internet und Social Media.

Nun stehen sie den Mitschülern als Ansprechpartner zur Verfügung und bieten Unterrichtsstunden an - zum Beispiel zu den Themen Whatsapp und Cybermobbing.

Wir sind die Medienscouts!