Kennenlerntage in Tecklenburg

 

Am 06.11.2017 war es endlich soweit. Die lang ersehnte Kennenlernfahrt, die in diesem Schuljahr an der Ratsschule im Rahmen des Konzepts „Ankommen“ erstmals stattfand, begann. Die Klasse 5a und 5b trafen sich um 8:30Uhr am ZOB in Melle, um mit ihren Lehrerinnen Frau Hillen, Frau Prume und Frau Thomas sowie ihrer Schulsozialarbeiterin Frau Flade nach Tecklenburg zu fahren.

Nach etwas weniger als einer Stunde Busfahrt kamen wir im nebeligen Tecklenburg an.

Martin (Mitarbeiter der Jugendherberge) begrüßte uns, wies uns ein und zack – gab es die erste große Aufgabe: Betten beziehen! Mit ein wenig Unterstützung konnte diese Aufgabe erfolgreich bewältigt werden ;-)

Nach kurzer Erkundung der Jugendherberge sowie des Geländes gab es pünktlich um 12Uhr ein leckeres Mittagessen, welches wir im „Rittersaal“ zu uns nahmen.

Am Nachmittag begann für beide Klasse das Programm Ich-Du-Wir, dass von Teamern von Nature Concepts durchgeführt wurde. Jede Menge abenteuerliche Herausforderungen standen den Schülerinnen und Schülern bevor. Während sich die Klasse 5a von einer 10m langen Wand mit herrlichem Blick auf den Turm abseilen durfte (eine ganz schön mutige Angelegenheit, die selbst Frau Prume auf sich nahm), machte sich die Klasse 5b auf der nahe gelegenen Wiese an die erste Kooperations-Aufgabe: den Moorpfad. Nach einigem Hin und Her hat die Klasse sich super geschlagen und alle Mitschüler sicher über das „Moor“ transportiert. Insbesondere das Durchhaltevermögen der Klasse beeindruckte Frau Thomas und Frau Flade. Bis zum Anbruch der Dunkelheit ließ es sich die 5b nicht nehmen weitere Kennenlern- und Kooperationsübungen mit Bravour zu meistern.

Nach einem reichhaltigen Abendessen ging es nochmal gemeinsam raus, um bei einem Solo-Gang eine tolle und einzigartige Erfahrung zu machen. Ganz alleine durch ein dunkles Tor, welches nur mit Kerzenlicht beleuchtet war.

Am nächsten Tag tauschte das Programm, sodass die Klasse 5a sich in Kennenlern- und Kooperationsspielen übte und die Klasse 5b sich vormittags abseilte. Hier hat sich Frau Thomas als letzte die Mauer noch herunter getraut. Am Nachmittag meisterte die 5b gemeinsam weitere knifflige Aufgaben, wie z.B. den Domino-Parcours und eine spezielle Seilübung.

Nach einem weiteren tollen Essen kuschelten wir uns alle in gemütlichen Klamotten in unseren Rittersaal. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich hier als besonders talentierte Detektive und konnten so manches Rätsel lösen.

Den Abschluss machte etwas, was noch nie jemand gehört hat und nie jemand wieder hören wird….aber das bleibt unser aller Geheimnis

  • 1
  • 10
  • 11

  • 12
  • 13
  • 2

  • 3
  • 4
  • 4b

  • 5
  • 6
  • 7

  • 9

Simple Image Gallery Extended